Title:

Nietzsche, Friedrich (1844-1900)

Description:  Friedrich Wilhelm Nietzsche wurde am 15. Oktober 1844 in Röcken bei Lützen (Sachsen) als Sohn eines Pfarrers geboren.
Author:Magic Easy
deutsch
  
ISBN: 3050030267   ISBN: 3050030267   ISBN: 3050030267   ISBN: 3050030267 
 
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>|
  Wir empfehlen:       
 

Friedrich Nietzsche


Friedrich Wilhelm Nietzsche wurde am 15. Oktober 1844 in Röcken bei Lützen (Sachsen) als Sohn eines Pfarrers geboren.
Sein Elternhaus war seit mehreren Generationen geprägt durch protestantische Frömmigkeit. Von den sieben Stiefgeschwistern seines Vaters bleibt bemerkenswert, dass eines von ihnen in England zu Wohlstand kam und der Familie ein Vermögen vererbte. Diesem Umstand verdankte Friedrich es, später nie Angst vor materieller Not haben zu müssen. Kurz nach dem Tod des Vaters starb auch sein 2-jähriger Bruder Joseph. Seine Mutter zog mit ihm und seiner Schwester nach Naumburg. Er wuchs in einer ausschließlich von Frauen beherrschten häuslichen Welt auf: Großmutter, zwei Tanten, die Mutter und die Schwester bestimmten das Klima.
Nietzsche versagte in der rauhen Welt derer, die seine Spielkameraden werden sollten und mit denen er sich nicht anfreunden konnte. Erst in einer privaten Anstalt, die Kinder für das Domgymnasium vorbereitete, schien es ihm besser zu gehen. Dort gewann Friedrich auch seine ersten Freunde, mit denen er zusammen im Alter von 8 Jahren in das Gymnasium eintrat. Er tat sich nicht leicht in der Schule, das Lernen von Regeln und jedes “Sich - fügen - müssen” waren ihm im Grunde zuwider. Doch zeigte sich die große Begabung des sensiblen Kindes schon in dieser Zeit. Durch die hohen religiösen und moralischen Ansprüche vertrieb sich Nietzsche lieber die Zeit mit dem Schreiben, als mit anderen Kindern zu spielen.
Mit zehn Jahren komponierte der junge Friedrich einen mehrstimmigen Kirchengesang und schrieb schon immerhin 50 Gedichte. Vier Jahre später begann er sein Tagebuch mit einer überaus altklugen Autobiographie zu verfassen. In seiner Autobiographie wird seine gesteigerte Beobachtungsgabe und sein Zwang etwas eigenes schaffen zu wollen
deutlich.
Mozart, Haydn, Schubert, Mendelssohn, Beethoven, Bach und Händel sind die Bausteine seiner musikalischen Bildung. Es entwickelte sich ein ernstes nachdenkliches Kind, das sich in der Bibel gut auskannte und von rührender Frömmigkeit war. Durch die Väter seiner Freunde kam er mit Literatur und Musik in Verbindung.
Im Alter von 20 Jahren verließ er Naumburg und ging als Zögling nach Pforta. Der Weggang von Naumburg brachte aber nicht nur eine äußere Wendung in Nietzsches Leben, es bedeutete zugleich das Ende seiner Kindheit, über die er in einem späteren Lebenslauf noch schreibt.
Bis zum Ende seiner Schulzeit entwickelte sich der junge Nietzsche, abgesehen von der Mathematik, zu einem durchschnittlich guten Schüler, der sich bereits durch eine hervorstechende Leistung auf dem Gebiet der klassischen Philologie auszeichnete.
  
Friedrich Nietzsche: Genealogie der Moral
von Otfried Höffe
Siehe auch:
Nietzsches Genealogie der Moral: Ein einführender Kommentar …
Zur Genealogie der Moral: Eine Streitschrift
Jenseits
von Gut und Böse. Zur Genealogie der …
Klassiker Auslegen, Band 25: Martin Heidegger. …
G. W. F. Hegel: Wissenschaft der Logik
Nikomachische Ethik
 
   
 
     
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>| 

This web site is a part of the project Biografien.org.
We are grateful to Magic Easy for contributing this biography.

Back to the topic site:
Biografien.org/Startseite/N

External Links to this site are permitted without prior consent.
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Copyright ©  |  Impressum